Lesung mit Musik

Sonntag,18.02.2024 um 17 Uhr

Iradj Damawandi, Autor
Ehsan Ibrahimi Musiker, Komponist

In seinem bewegenden Roman „Frühling
der Freiheit“ nimmt der iranische Autor
Iradj Damawandi Ereignisse am Vorabend
der iranischen Revolution in den Blick, die
bis in die Gegenwart des Irans wirken.

Den literarischen Abend begleitet der iranische Musiker Ehsan Ibrahimi mit einer Santur, einem persischen Instrument.

Der Eintritt ist frei – gern Hutspende
Platzreservierung unter Tel. 0179 963 4114
oder email: kunst@irlippok.de

Kersten Flenter & ZiA: Als wär’s das erste Mal

Freitag, 2.Februar 2024  um 19 Uhr

Diese Tage … an denen wir das Leben spüren und atmen, als wär’s das erste Mal“ – in diesen Zeilen aus dem Song „Wunderbar“ von ZIA kulmulieren Motto und Anspruch des ersten gemeinsamen Duo-Programms der hannoverschen Musikerin Christine Zienc-Tomczak alias ZIA und des hannoverschen Autoren Kersten Flenter. Beide sind bereits seit etlichen Jahren überregional auf Bühnen solo unterwegs und darüber hinaus durch die gemeinsame Arbeit im Trio „Absinth & Charleston“ ein eingespieltes Team. So ist diese neue Konstellation ein spannendes Experiment: Geballte Wortpoesie am Pulsschlag des Lebens – ausgefeilte Songs in deutscher und englischer Sprache am Piano und zur Gitarre treffen auf melankomisch-hintersinnige Gedichte und Geschichten. Mal leise und zart, mal laut und herausfordernd, fragend und forschend, erschaffen die beiden Künstler*innen Augenblicke voller Sinnlichkeit und Schönheit – dem Momentum auf der Spur.

 Reservierung erforderlich unter info@irlippok.de oder
Tel. 0179-963 41 14

Eintritt frei – gern Hutspende
Veranstalter: Kersten Flenter und LortzingART, Inge-Rose Lippok.

Eine Veranstaltung mit freundlicher Unterstützung des Kulturbüros Hannover.

Duo NICO GUTU und RICHARD HÄCKEL

Einladung zum  Konzert mit dem
Duo NICO GUTU und RICHARD HÄCKEL
Sonntag, den 3. Dezember 2023 um 17 Uhr.

Das Duo von Nico Gutu und Richard Häckel verbindet gekonnt verschiedene musikalische Einflüsse und erschafft in kleiner Besetzung eine ganz persönliche Klangwelt. 

Zusammen mit Akkordeon und Sopran Saxophon schaffen es die beiden in Hannover lebenden Musiker auf eindrucksvolle Weise verschiedene Stile wie Jazz, Tango
und freie Improvisation miteinander zu vereinen.
Das sorgfältig ausgewählte Repertoire ermöglicht es ihnen so in einen Dialog zu treten, der besonders durch viel Spielfreude und musikalische Interaktion hervorsticht.

Der Eintritt ist frei-gern Hutspende
Platzreservierung unter Tel. 0179 963 4114 oder Mail kunst@irlippok.de

Gefördert durch das Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover

Es ist der musikalische Abschluss zum 15jährigen LortzingART-Jubiläumsjahr.
Die BesucherInnen können an einer Verlosung teilnehmen: Jedes Los ein Kunst-Gewinn.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Konzert

Die Tribüne zu Gast bei LortzingART

Samstag, den 4. November 2023 um 20 Uhr

EXTRAWURST
Komödie von Dietmar Jacobs & Moritz Netenjakob
Eigentlich ist es nur eine Formsache: Bei der Mitgliederversammlung eines Tennisclubs soll u.a. über die Anschaffung eines neuen Grills für die Vereinsfeiern abgestimmt werden. Normalerweise kein Problem – gäbe es nicht den Vorschlag, auch einen eigenen Grill für das einzige türkische Mitglied anzuschaffen. Eine gut gemeinte Idee, die aber immense Diskussionen auslöst. Muss man religiöse Sitten tolerieren, auch wenn man sie ablehnt?
Die Zuschauer sind als Vereinsmitglieder direkter Teil des Geschehens und erleben mit, wie sich eine Gesellschaft komplett zerlegen kann. Und das in einer schnellen, hochpointierten und
sehr aktuellen Komödie. Einritt € 15  Bitte Platzreservierung

Eintritt € 15 Abendkasse 

Bitte Platzreservierung Tel. info@irlippok.de  0179-963 4114  Mail: kunst@irlippok.de Veranstalter : Tribüne e.V.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Konzert „TRIALOG“ mit dem TRIO PICON und Asal Karimi 

Sonntag, 5. November 2023 um 17 Uhr

Drei Frauen aus drei Städten,- mit drei Instrumenten plus Stimmen, treffen sich zu einem musikalischen „Trialog“ und haben sich dabei viel zu erzählen. Gemeinsam interpretieren sie Lieder und Instrumentalstücke, welche, von Warschau bis nach Teheran, aus mehreren „Musikwelten“ entspringen, aber etwas Essenzielles gemeinsam haben: sie sprechen den Musikerinnen direkt aus der Seele. Die Akkordeonistin und Sängerin Ramona Kozma (Bielefeld) und die Klarinettistin Hannah Marie Heuking (Hannover) spielen bereits seit vielen Jahren zusammen Repertoire aus den Bereichen Klezmer, Tango und „Balkanbeats“ in den Ensembles Trio Picon und dem Kozma Orkestar. Ausgezeichnet wurden sie dafür u.a. durch einen „Creole“-Preis und Förderungen vom Kultursekretariat NRW. Asal Karimi (Hamburg) ist eine vielseitige, klassisch ausgebildete Geigerin, die in Teheran aufwuchs und in zahlreichen Kammermusik-Ensembles mit Barock-, Klassik und Neuer Musik, sowie mit traditioneller iranischer Musik

Ihr gemeinsames Programm aus „Herzensstücken“ lebt von improvisatorischen Ausflügen und nuancenreichen Arrangements,- und lädt zum innig hören, zum Weinen und zum Lachen gleichzeitig ein…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Ein MERZ-Abend mit Pohlmann und Scheumann

Samstag, 18.November 2023 19 Uhr *
Ein MERZ-Abend mit Pohlmann und Scheumann
Eine literarisch-musikalische Collage im Sinne von Kurt Schwitters
Der Eintritt für die Veranstaltungen ist frei- gern Hutspende

Niemand soll den Tag ohne dadaistischen Trost beschließen TANZTÖNELYRIKTEXTE ACTIONARRRRRAUTOHARP PHONETIKILLUMINATION SPIELUHRSONATEBEITRÄGE

Gefördert durch das Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover

15 Jahre LortzingART Jubiläumsausstellung

FRANZ BETZ , Lichtskulpturen
INGE-ROSE LIPPOK, Objekte, Zeichnung

Ausstellungsdauer: 2.-24.September 2023
Geöffnet Mi, Fr 16-19 Uhr, So 14-17 Uhr
u. n. tel. Vereinbarung

Das ganze Programm mit Aktionen und Kunst-Extras unter: Begleitprogramm


Die renommierte LortzingART Galerie Loft Atelier feiert stolz ihr 15-jähriges Jubiläum als einflussreicher Treffpunkt für moderne und zeitgenössische Kunst. Seit der Gründung im Jahr 2008 unter der Leitung von Inge-Rose Lippok hat sich die Galerie als Schmelztiegel von qualitativer internationaler Kunst etabliert.

Bei LortzingArt wird seit 15 Jahren Internationalität gelebt: Nicht nur Künstler:innen aus Deutschland, sondern auch aus der Schweiz, den Niederlanden, Japan, Dänemark, Südafrika, Tschechien, Italien und den USA wurden willkommen geheißen. LortzingArt beschränkt sich nicht nur auf visuelle Künste, sondern bot allen Richtungen eine Plattform. Die Galerie ist ein Treffpunkt für darstellende Kunst, Musik und Literatur.
LortzingART blickt auf eine Erfolgsgeschichte zurück: Ausstellungen und Performances aller Art wurden veranstaltet, darunter auch Projekte in Zusammenarbeit mit dem städtischen Kulturbüro. Zusammen mit der Galerie wuchsen und wachsen auch der Sammlerkreis und das Publikum.
Das Konzept von LortzingART basiert darauf, sich gegenseitig künstlerisch herauszufordern und inspirieren zu lassen. LortzingArt schafft unter der Orchestration von Inge-Rose Lippok einen Raum, indem Künstler:innen der Plastik, Malerei, Fotografie, Installation und Videokunst miteinander interagieren und kommunizieren können.
Die Jubiläumsausstellung würdigt die Arbeit der Galerie und feiert ihre Erfolge und Errungenschaften Besucherinnen und Besucher haben hierbei die Gelegenheit zu diesem Anlass mitzufeiern mit Kunst-Extras : Ein goldiges Dankeschön-Objekt für jeden – Kleine Kunstbarkeiten aus den Beständen zum Preis von „what you can“- neu gefüllte LortzingART-Tüten zum € 20 Kleinsammlerpreis, und die kreative Stempelaktion am Zinnober-Sonntag, 3.September 2023 für Jedermann: Mappen zum Mitnehmen (kostenlos).


Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

15 Jahre LortzingART Jubiläumsausstellung

Die Jubiläumsausstellung  „Der Weg führt und markiert“
würdigt die Arbeit der Galerie und feiert ihre Erfolge und Errungenschaften mit Kunst-Extras. Besucherinnen und Besucher haben hierbei die Gelegenheit bei diesem Anlass mitzufeiern.

FRANZ BETZ , Lichtskulpturen
INGE-ROSE LIPPOK, Objekte, Zeichnung

Ausstellungsdauer: 2.-24.September 2023
Geöffnet Mi, Fr 16-19 Uhr, So 14-17 Uhr
u. n. tel. Vereinbarung

Das ganze Programm mit Aktionen und Kunst-Extras unter: Begleitprogramm


Die renommierte LortzingART Galerie Loft Atelier feiert stolz ihr 15-jähriges Jubiläum als einflussreicher Treffpunkt für moderne und zeitgenössische Kunst. Seit der Gründung im Jahr 2008 unter der Leitung von Inge-Rose Lippok hat sich die Galerie als Schmelztiegel von qualitativer internationaler Kunst etabliert.

Bei LortzingArt wird seit 15 Jahren Internationalität gelebt: Nicht nur Künstler:innen aus Deutschland, sondern auch aus der Schweiz, den Niederlanden, Japan, Dänemark, Südafrika, Tschechien, Italien und den USA wurden willkommen geheißen. LortzingArt beschränkt sich nicht nur auf visuelle Künste, sondern bot allen Richtungen eine Plattform. Die Galerie ist ein Treffpunkt für darstellende Kunst, Musik und Literatur.
LortzingART blickt auf eine Erfolgsgeschichte zurück: Ausstellungen und Performances aller Art wurden veranstaltet, darunter auch Projekte in Zusammenarbeit mit dem städtischen Kulturbüro. Zusammen mit der Galerie wuchsen und wachsen auch der Sammlerkreis und das Publikum.
Das Konzept von LortzingART basiert darauf, sich gegenseitig künstlerisch herauszufordern und inspirieren zu lassen. LortzingArt schafft unter der Orchestration von Inge-Rose Lippok einen Raum, indem Künstler:innen der Plastik, Malerei, Fotografie, Installation und Videokunst miteinander interagieren und kommunizieren können.
Die Jubiläumsausstellung würdigt die Arbeit der Galerie und feiert ihre Erfolge und Errungenschaften Besucherinnen und Besucher haben hierbei die Gelegenheit zu diesem Anlass mitzufeiern mit Kunst-Extras : Ein goldiges Dankeschön-Objekt für jeden – Kleine Kunstbarkeiten aus den Beständen zum Preis von „what you can“- neu gefüllte LortzingART-Tüten zum € 20 Kleinsammlerpreis, und die kreative Stempelaktion am Zinnober-Sonntag, 3.September 2023 für Jedermann: Mappen zum Mitnehmen (kostenlos).

15 Jahre LortzingART


Sonntag, 8.Oktober 2023 17 Uhr*
Gruppe POESIE mit ihrem neuen Programm
AMNESIEVERLUST … der neueste Stand der Weltlage wird literarisch abgeklopft
Eintritt frei- gern Hutspende– Bitte Platzreservierung Tel. 0179-063 4114

__________________________

Samstag, den 4. November 2023   Die Tribüne zu Gast bei LortzingART

EXTRAWURST Komödie von Dietmar Jacobs & Moritz Netenjakob
Eigentlich ist es nur eine Formsache: Bei der Mitgliederversammlung eines Tennisclubs soll u.a. über die Anschaffung eines neuen Grills für die Vereinsfeiern abgestimmt werden. Normalerweise kein Problem – gäbe es nicht den Vorschlag, auch einen eigenen Grill für das einzige türkische Mitglied anzuschaffen. Eine gut gemeinte Idee, die aber immense Diskussionen auslöst. Muss man religiöse Sitten tolerieren, auch wenn man sie ablehnt?
Die Zuschauer sind als Vereinsmitglieder direkter Teil des Geschehens und erleben mit, wie sich eine Gesellschaft komplett zerlegen kann. Und das in einer schnellen, hochpointierten und
sehr aktuellen Komödie. Einritt € 15  Bitte Platzreservierung


Sonntag, 5. November 2023 um 17 Uhr
Konzert „TRIALOG“ mit dem TRIO PICON und Asal Karimi 

Drei Frauen aus drei Städten,- mit drei Instrumenten plus Stimmen, treffen sich zu einem musikalischen „Trialog“ und haben sich dabei viel zu erzählen. Gemeinsam interpretieren sie Lieder und Instrumentalstücke, welche, von Warschau bis nach Teheran, aus mehreren „Musikwelten“ entspringen, aber etwas Essenzielles gemeinsam haben: sie sprechen den Musikerinnen direkt aus der Seele.

Ihr gemeinsames Programm aus „Herzensstücken“ lebt von improvisatorischen Ausflügen und nuancenreichen Arrangements,- und lädt zum innig hören, zum Weinen und zum Lachen gleichzeitig ein…

__________________________________

Samstag, 18.November 2023 19 Uhr *
Ein MERZ-Abend mit Pohlmann und Scheumann
Eine literarisch-musikalische Collage im Sinne von Kurt Schwitters
Der Eintritt für die Veranstaltungen ist frei- gern Hutspende

_________________________________________

* gefördert durch das Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover

Kleine Kunstbarkeiten


Besucheraktion am Zinnober-Sonntag, 3.9.23 13-14 Uhr  Kreatives Stempeln für Jedermann – Mappen zum Mitnehmen für Jung und Alt

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Ausstellung

Konzert „FERNbindung“ mit dem Ensemble īdem

Einladung zur Sonntagsmatinee 18. Juni 2023 um 11.30 Uhr
Konzert „FERNbindung“ mit dem Ensemble īdem

MARLENE FISCHER- Violine
INES LINARES- Cello
RADA PETROVIC-Akkordeon
mit Werken u.a. von Koerppen, Ligeti, Granados, Bacewicz


Es werden unter anderem Werke interpretiert, die in das Genre der zeitgenössischen Musik fallen. Beim Hören wird deutlich, wie viel-fältig diese musikalische Gattung und deren Interpretationen sein können. Das ausgewählte Repertoire lässt in Welten von Nahbarkeit und Distanz, Bewegung und Kontemplation eintauchen. Mit den Klängen der Saiten und Knöpfe geht es auf die Suche. Nah und fern, befremdlich und vertraut, das Selbst und die Umgebung – Grenzen verschwimmen und Sinne können trügen. Bindung, Verbindung, FERNBINDUNG..

Gefördert durch das Kulturbüro der Landeshauptstad HannoverEintritt frei- gern HutspendeBitte Platzreservierung unter Tel. 0179-963 4114

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Konzert